kleine Rundfahrt

In Torre de manzanas kennen wir ein kleines Restaurant, wo wir schon letztes Jahr den typischen Kräuterlikör der Berge gekauft haben. Dieser wird von dem Seniorchef selbst angesetzt und wenn wir eine oder zwei Flaschen kaufen möchten, fährt er los und füllt zwei Flaschen ab. Doch wollten wir nicht direkt dorthin fahren, wir fuhren einen kleinen Umweg.
rundfahrt1
Der führte uns durch die Berge der Sierra Aitana mit den wundervollen Aussichten, stellenweise von Benidorm bis Alicante. In dem Bergdorf Sella machten wir einen kleinen Spaziergang und dann die letzte Pause vor dem Mittagessen auf einem Hügel über Benifallim, wo Lotte auch noch Lorbeerzweige pflücken konnte. Die hängen jetzt im Vorzelt zum trocknen.
aussicht-berge1
Unser kleines Dorfrestaurant erreichten wir gegen halb zwei. Wir fanden auch direkt einen Platz, denn halb zwei ist hier noch zu früh zum Mittagessen. Das Lokal war eine Stunde später voll.
rest-ambera
Das Menu diario war günstig und gut und während des Essens wurde der gewünschte Schnaps abgefüllt.
Danach ging es weiter in die Hauptstadt des Turron nach Jijona.
Um diese spanische Köstlichkeit, die traditionell zu Weihnachten gegessen wird, zu kaufen, müssen wir wieder dorthin, die Geschäfte öffnen erst wieder um 17 Uhr. Wir konnten dort zuschauen wie die Krippe aufgebaut wird.
krippe-xixona

Einen Kommentar schreiben